ken und kouichi: gruende

Gleich und gleich gesellt sich gern!

Boese / besessen, dunkel / schattig, sadistisch und doch freundlich / ruhig aber schlau ... So aehnlich wie zwei Menschen sein koennen. In Digimon basieren alle Paare auf Aehnlichkeit. Grundsaetzlich sind die Digimon-Paare aufgrund ihrer Parallelen besser kompatibel. Der feurige und wenn nicht gerade intelligente Anfuehrer Taichi, der leicht ausser Kontrolle geraten kann, wird von dem lockeren, klugen Saenger Yamato gemildert (obwohl ich glaube, dass Tai schlauer ist, als er erscheint). Die schuechterne, fiedle Kaempferin des Lichtes Hikari, deren Motive eher mutlos sind, braucht den immer froehlichen, weisen Takeru, um sie aus ihrer Huelle zu holen. Er muss sie akzeptieren, wie sie ist, und sie zwingen, an andere zu denken und das Gute in der Welt zu sehen, anstatt in Selbstmitleid zu schmollen. Ebenso sind Kouichi und Ken perfekte Ebenbilder fuer einander. Sie werden wahrscheinlich nie vollkommen zueinander vordringen, da sie ohne ihre Freunde nur halb so stark sind, aber ihre Aehnlichkeit kann dazu beitragen, sie staerker zu machen.

Sie haben Aehnlichkeit zu einem Ehepaar.

Wenn sie sich wie ein verheiratetes Paar verhalten, denkt ihr dann nicht, dass sie heiraten sollten? Nur weil sie sich nicht kleiden, verhalten oder reden wie einander, heisst das nicht, dass sie sich nicht ergaenzen. Tatsaechlich gibt es viele Paare, die ihre Zuneigung durch Schuechternheit zum Ausdruck bringen. Dies ist moeglicherweise nicht die idealste Art von Beziehung. In diesem Fall ist es geradezu furchterregend, welchen Schaden sie anrichten koennen, aber es gibt nur sehr wenige ideale Beziehungen auf der Welt.

Peitsche + Masochistisches Kind der Dunkelheit!

Was kann man mehr verlangen!?! Ein Masochist und eine grosse, schnelle Waffe. Kouichi geniesst als Kind der Dunkelheit deren Aura und der Digimonkaiser ist ein leichtes Ziel, um seinen Aerger zu provozieren. Takeru schaetzt sicherlich sein zerstoererisches Potenzial und geht so weit, ihm ein Kompliment zu machen, nachdem er eine Stadt zerstoert hat. Aber selbst das macht ihn nur noch wuetender und er versucht ihn zu toeten. Was zu einem anderen Punkt fuehrt: Wer koennte noch eine langfristige Beziehung mit Ken ueberleben? Tai kann mit Matts Missbrauch umgehen, aber Ken ist als Kaiser viel staerker und verliert leicht die Kontrolle ueber sein Temperament. Kari koennte mit ihren besonderen Kraeften ueberleben, aber sie schaetzte die Angst, die sie bekam, als Ken sie dazu brachte, das Meer der Dunkelheit zu sehen, sicherlich nicht. Aber Kouichi kann seinen Angriffen leicht ausweichen, und selbst wenn er getroffen wird, wird es nicht viel Schaden anrichten. Er koennte es sogar geniessen ...

Sie sind auf einer Wellenlaenge.

Episode 23 ist ein perfektes Beispiel dafuer. Die ganze Folge kann Ken einfach nicht aufhoeren an seine Vergangenheit zu denken. Als Kouji waehrend Kouichis Kampfes mit Takuya auftaucht, vergisst Kouichi sofort alle anderen, sich darauf zu konzentrieren, Kouji die Schuld zu geben. Nachdem Ken aus seinem Traum erwacht war, war er so konzentriert auf seine Worte, dass er sich gefangen nehmen liess. In der Stadt des ewigen Anfangs weinte Ken weiter nach Wormmon, anstatt nach Fluchtwegen zu suchen. Dies dauerte bis zum Ende der Episode, als sein Digimon Wormmon ihn frei machte. Ahhh, so romantisch ... (? _ ? was auch immer ...)

Ken ist der einzige, der Kouichi wuetend machen kann.

Zusaetzlich zu Kouichi, der Ken wuetend macht, ist er die EINZIGE Person, die ihn im Gegenzug wuetend machen kann. Es gab einige interessante Essays bei Digimon City, in denen diskutiert wurde, wie Kouichi tatsaechlich Emotionen fuehlt, aber im Laufe der Zeit wird es schwierig, etwas zu finden, das ihn stimuliert. Nun, Ken kann Kouichi auf jeden Fall aufregen! Sogar bis zum Schreien und Zucken vor Aerger!

Sie haben ein paar zarte Momente.

Das erste ist die Szene, in der Kouichi von Cherubimon das Angebot bekommt, Duskmon zu werden. Er hat Ken wie immer beobachtet, und als er sich gegen die Digiritter stellt, erscheint er an seiner Seite und behauptet, ihn zu unterstuetzen. Dies ist zum Teil eine Anstrengung, ihn in Verlegenheit zu bringen, aber das erklaert nicht, warum er verborgen blieb, bis Kouichi sich der Rebellion anschloss. Als naechstes kommt die immer zitierte Szene, in der mit Hilfe der Digiritter von Velgremon in seine Menschliche Form zurueckverwandelt wird. Die Leute argumentieren, dass er seinen Bruder nicht sterben lassen konnte, aber warum nicht? Zumal er gerade angeboten hat, Kouji selbst zu toeten. Danach ist Kouichi schwer verwundet und Kouji kommt ihm zu Hilfe. Takuya hat ihm vielleicht befohlen, Kouichi zu helfen, aber Kouichi ist stur genug, dass er nicht leicht herumkommandiert werden kann. Und niemand sagte ihm, dass er auf den ersten Blick wie Ken selbst aussah (...Drillinge? hehe.). Sie sind waehrend dieser ersten Klimaschlacht ziemlich lange schrecklich nahe, und keiner von ihnen scheint es ueberhaupt zu stoeren. Viel spaeter nimmt Oikawa Yukio Ken als Geisel und droht, ihn zu toeten, wenn Demon nicht kooperiert. Oikawa ist ein so erfahrener Manipulator, dass er haette wissen muessen, welche Art von Bedrohung funktionieren wuerde. Aber er hatte Unrecht und Demon lehnte ab. Warum sollte Oikawa Kens Bedeutung fuer andere so stark ueberschaetzen, es sei denn, er ist fuer ihn selbst so wichtig? An diesem Punkt laesst Arukenimon ihn los, anstatt ihre Drohung zu behalten. Oikawa ist nicht der Typ, der blufft. Es sei denn, er hat ein anderes Motiv, ihn am Leben zu wollen ... Schliesslich zitiere ich die Szene, in der sie gegen Lucemon kaempfen und Takuya und Kouji ihre Kraefte buendeln muessen. Als Kouichi endlich zustimmt, ist er in der Vorstellungskraft bei den Digirittern (nachdem er von Lucemon getoetet wurde) Und Ken ist in seinem Herzen als er wieder zum Leben erwacht. Das ist ein ziemlich grosses Opfer, um jemandem zu schenken, den du nicht liebst.

Sie beide moegen Reis!

Es ist gut fuer ein Paar, gemeinsame Interessen zu haben! Ken ist geradezu besessen von Reis. Aber Kouichi hat auch etwas dafuer uebrig. Waehrend Frontier isst und trinkt er regelmaessig, um den Anschein eines Digimon zu bewahren. Trotzdem hoert er nicht auf, Reis zu essen, als sein wahres Selbst offenbart wurde. Ich glaube, Reis ist das einzige, was er waehrend Frontier isst. Ich kann nur sehen, wie diese beiden zusammen ein friedliches Risotto verputzen ...
Kouichi: Ahhh, Ken, du kannst bestimmt guten Reis kochen ...
Ken: Wirklich? * erroetet * Danke!
Kouichi: ... fuer einen Psycho.
Ken: Was war das !!!!!!!! * greift nach der Peitsche *
Kouichi: Ich habe nur darueber nachgedacht, wie seltsam es ist, dass ein so Tyrann vorgeben kann, beim Essen von Reis so unschuldig und friedlich zu sein. Wir haben wirklich viel gemeinsam ...

Sie sind wirklich so aehnlich, wie sie scheinen.

Abgesehen von ihrem Lieblingsessen haben sie viele Gemeinsamkeiten. Sie scheinen sogar genauso zu denken. Schaut euch einfach die Velgremon-Episode an, in der Kouichi sich daran erinnert wie er seinen Bruder sucht und dann die Treppe herunterstuerzt! Und sie scheinen schrecklich veraergert darueber zu sein. Sie bestreiten die Paarung mit einer Vehemenz, die von jemandem zu erwarten ist, der sich weigert, die Wahrheit anzuerkennen.

Sie koennen beginnen, Dunkelheit und Licht zusammenzubringen.

OK. Dies wird wahrscheinlich nie passieren. Aber du weisst nie. In 02 gibt es einige Hinweise auf die Kombination von Dunkelheit- und Licht-Kraft. Tatsaechlich hinterfragt die ganze Handlung mit Oikawa und der Saat der Finsternis die Gruende fuer den Konflikt zwischen Licht und Dunkelheit. Es stellt sich die Frage, ob eine neue Welt gegruendet werden koennte, in der ein solcher Konflikt nicht notwendig waere. Natuerlich moegen die Charaktere die Idee, die Welt zu zerstoeren, um dieses Ziel zu erreichen, nicht. Aber die Frage bleibt. Ist der Kampf wirklich notwendig? Gibt es einen besseren Weg, um diesen neuen Frieden zu erreichen?

Sie sehen zusammen gut aus

Das ist nicht so dumm, wie es sich anhoert! Wenn Animatoren Charaktere entwerfen, denken sie im Allgemeinen an solche Dinge. Diese beiden passen definitiv gut zusammen! Dies wird durch alle Bleistifttafeln, Werbeunterbrechungsszenen und andere Werbematerialien bestaetigt, die sie zusammen zeigen. Ihre dominanten Farben ergaenzen sich, weil sie im Farbkreis genau gleich sind: Lila / Schwarz, Gruen / Blau. Dies ist auch eine gute Widerspiegelung der Charaktere selbst und wie sie sich gegenueberstehen, aber kostenlos

Sie sind so suess, wenn sie schuechtern sind!

Ihr wisst, wie das geht, wenn der kleine Junge, der ein Maedchen in der Schule auswaehlt, wirklich in sie verknallt ist. Nun, Kouichi und Ken moegen es auf jeden Fall, sich von den anderen abzusondern. Und sie sind so verdammt LUSTIG wenn sie mal auszucken!

Sie sind ungefaehr im richtigen Alter.

Beide sind nicht nur im gleichen Alter wie die anderen Charaktere, sondern koennten auch Drillinge sein. Da beide praktisch zusammen leben, werden sie viel Zeit haben, sich aneinander zu gewoehnen ... und sich sogar zu verlieben ^ _ ^